Vertrauenswürdige Kreditvermittler und unseriöse Schuldensanierer – Darauf sollten Kreditsuchende achten

Auch wenn der direkte Kontakt zum Kreditinstitut die beste und effizienteste Variante ist, einen Kredit zu beantragen, suchen immer noch viele Kreditnehmer einen sogenannten Kreditvermittler auf. Im Internet aber auch Offline besteht leider die Möglichkeit, dass Kreditsuchende mit unseriösen Kreditvermittlern in Kontakt geraten.

Mit diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen die notwendigen Hinweise und Ratschläge, wie Sie es vermeiden, unseriösen Kreditvermittlern Ihre sensiblen Daten anzuvertrauen und unter Umständen Geld zu verlieren.

Was deutet auf einen unseriösen Kreditvermittler hin?

Folgende Umstände sollten Sie als Warnzeichen sehen und gegebenenfalls auf die Dienste des Kreditvermittlers verzichten:

  • Der Kreditvermittler wirbt mit Sofortkredit oder Sofortauszahlung und dergleichen;
  • Der Kreditvermittler teilt mit, dass keine Bonitätsprüfung gemacht wird;
  • Der Kreditvermittler garantiert Kredite ohne ZEK oder ohne Eintragung;
  • Der Kreditvermittler verlangt eine Vorauszahlung für seine Dienste oder für Formalitäten;
  • Der Kreditvermittler hat nur eine Adresse im Ausland (z.B. England) angegeben und telefonisch ist er nicht erreichbar.

Solche Angebote sind unseriös. Jedes Kreditinstitut ist bei Konsumkrediten an das Konsumkreditgesetz (KKG) gebunden. Das KKG schreibt unter anderem vor, dass ein Konsumkredit erst nach einer Widerrufsfrist von 14 Tagen ausbezahlt werden kann. Eine Sofortauszahlung ist damit gesetzlich untersagt.

Zudem ist das Kreditinstitut nach dem besagten Gesetz verpflichtet, eine relativ detaillierte Kreditfähigkeitsprüfung durchzuführen, welche verhindert, dass sich der Kreditnehmer mit dem Kredit überschuldet.

Vorauszahlungen zum Erhalt eines Kredits sind nicht notwendig und bei seriösen Anbietern niemals erforderlich.

Eine Adresse im Ausland bedeutet oft, dass sich der Vermittler versucht zu verstecken oder dass eine Rechtsverfolgung durch Firmenkonstrukte erschwert wird. Auf solche Angebote sollten Sie verzichten.

Seriöse Kreditvermittler beraten den Kreditnehmer – auch während der Kreditvertragslaufzeit

Seriöse Kreditvermittler beraten Sie umfassend und insbesondere kostenlos und versuchen Ihnen das bestmögliche Angebot unter vielen Angeboten zu unterbreiten. Die Beratung erfolgt Online, kann aber auch telefonisch oder persönlich stattfinden. Sie drängen Sie nicht zu einem Abschluss und interessieren sich ernsthaft für Ihre Auslagen und Ihre gesamtheitliche finanzielle Situation. Ausserdem verleiten Sie seriöse Kreditvermittler nie dazu, eine höhere Kreditsumme zu beantragen als die Kredithöhe, die Sie tatsächlich brauchen.

Auch während der Kreditvertragslaufzeit können unvorhergesehene finanzielle Engpässe entstehen, welche flexible Lösungen erfordern. Ein seriöser Kreditvermittler unterstützt Sie zusammen mit dem Kreditanbieter bei der Ausarbeitung einer entsprechenden Lösung.

Umfassende Informationen – nicht nur im Internet

Ein seriöser Kreditvermittler versorgt Sie mit umfassenden Informationen rund um den Privat- oder Konsumkredit und das Angebot des Kreditinstituts. Achten Sie darauf, dass Sie Informationen zu den Konditionen, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Kreditbedingungen erhalten.

  • Schauen Sie sich die Qualität des Internetauftritts an: Modern und informativ oder unübersichtlich und nicht fassbar;
  • Achten Sie darauf, welche Adresse der Kreditvermittler und das Kreditinstitut angegeben hat: Ausländische Kreditvermittler oder Kreditinstitute sind leider oft unseriös;
  • Versuchen Sie die Hotline zu erreichen um sich beraten zu lassen und gewinnen Sie einen Eindruck.

Unseriöse Schuldensanierungsangebote – CreditGate24 mahnt zur Vorsicht

Angebote wie «unverzüglich Schuldenfrei», «wir übernehmen Ihre Schulden» oder «problemlose Schuldensanierung» sind nahezu ausnahmslos unseriöse Angebote. Auch wenn Sie einen sogenannten «Sanierungsvertrag» zur Unterzeichnung erhalten, bevor Ihre Schuldensituation betrachtet wurde, sollten Sie Vorsicht walten lassen. Solche angeblichen Schuldensanierer wollen von einer Notsituation profitieren und denken nur an ihr eigenes Honorar. Vielfach kassieren solche Schuldensanierer auch bereits vor Aufnahme ihrer Tätigkeit eine Gebühr. In der Regel genügt es dem unseriösen Schuldensanierer, wenn der Schuldner alle Ausstände und Schulden auflistet, ohne sicherzustellen, dass die Ausstände vollständig oder berechtigt sind. Ohne dabei eine gesamtheitliche Betrachtung der Situation vorzunehmen. Ausserdem werden auch keine Nachlässe mit den Gläubigern ausgehandelt, was oft möglich ist und die Schuldensituation bereits stark verbessert.

Ist ein Sanierungsvertrag unterzeichnet, in welchem der Schuldensanierer die Rate, den Zins und sein Honorar festlegt, wird von den ersten Raten vor allem sein Honorar beglichen. Erst anschliessend werden Beträge an Gläubiger weitergeleitet. Da die monatlichen Teilzahlungen insgesamt dann oft aber viel zu hoch sind, kann der Schuldner häufig nach den ersten paar Raten nicht mehr tilgen. Der Schuldensanierer hat sich bis dahin aber bereits ausbezahlt und die Gläubiger verlieren anschliessend ihre Geduld. Häufig stellt der Schuldensanierer dann fest, dass eine Sanierung nicht möglich ist. Er tritt von seinem Mandat zurück und stellt eine teure Schlussrechnung. Das Trauerspiel nimmt seinen Lauf und der Einzige, der unrechtmässig und unverhältnismässig profitiert, ist der unseriöse Schuldensanierer.

Eine professionelle Schuldenberatung betrachtet nicht nur die finanzielle Situation des Betroffenen, sondern eben auch seine private. Ohne ein gesamtheitliches Bild, kann keine seriöse und umfassende Beratung stattfinden.

Wenden Sie sich an die Schuldenberatungsstelle in Ihrem Kanton, bevor Sie sich auf solche unseriösen Marktteilnehmer einlassen. Sollten Sie sich bereits in einer wie oben beschriebenen Situation befinden, können Sie sich ebenfalls an die kantonale Schuldenberatungsstelle wenden. Diese haben grosse Erfahrung in solchen Fällen und können Ihnen kompetent helfen.

Informationen zur Schuldensanierung und die Adressen der entsprechenden Fachstellen finden Sie unter www.schulden.ch

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seiten akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.