Fragen und Antworten

Über CreditGate24

Was ist CreditGate24?

Cre­dit­Ga­te24 ist ei­ne On­li­ne-Kre­dit­platt­form (Peer-to-Peer). Wir ver­net­zen Kre­dit­su­chen­de mit An­le­gern – schnell und ein­fach. An­le­ger und Kre­dit­neh­mer ge­nies­sen glei­cher­mas­sen Vor­tei­le durch tiefe­re und trans­pa­ren­te Kos­ten im Ver­gleich zu tra­di­tio­nel­len Ban­ken und an­de­ren Kre­ditan­bie­tern. Kre­dit­neh­mer pro­fi­tie­ren von fle­xiblen, schnel­len und güns­ti­gen Kre­di­ten so­wie von ei­nem ein­fa­chen und un­kom­pli­zier­ten Kre­dit­prü­fungs­pro­zess. Dis­kre­ti­on und der Schutz von per­sön­li­chen Da­ten steht bei Cre­dit­Ga­te24 an obers­ter Stel­le. An­le­ger ha­ben die Mög­lich­keit, in ver­schie­de­ne Kre­dit­pro­jek­te mit un­ter­schied­li­chen Ri­si­ko- und Er­trags­pro­fi­len (Ra­ting­stu­fen) zu in­ves­tie­ren. Wir un­ter­stüt­zen die Si­cher­heit der An­le­ger durch ei­ne stren­ge und auf­wän­di­ge Ri­si­ko­prü­fung. Aus­ge­präg­te Ab­si­che­rungs­mass­nah­men wie die To­des­fall­ri­si­ko­ver­si­che­rung und ein ho­her Grad an Di­ver­si­fi­ka­ti­on be­güns­ti­gen die Er­tragschan­cen.

Was sind Peer-to-Peer-Kredite?

Peer-to-Peer-Kre­di­te (P2P) sind Kre­dit­for­men, die von zwei Par­tei­en ver­ge­ben wer­den; z.B. von Pri­vat­per­son zu Pri­vat­per­son. Die Kre­dit­ver­ga­be er­folgt di­rekt über ei­ne In­ter­net­platt­form, oh­ne dass ein Fi­nan­z­in­sti­tut als Ver­mitt­ler auf­tritt. P2P-Kre­di­te stel­len die so­zia­le Kom­po­nen­te, die bei zen­tra­li­sier­ten Ban­ken ver­lo­ren ge­gan­gen ist, wie­der her.

Was kostet die Dienstleistung von CreditGate24?

Cre­dit­Ga­te24 er­hält für die Qua­li­täts­kon­trol­le, die Platt­for­m­nut­zung und die Be­treu­ung wäh­rend der Lauf­zeit von An­le­gern und Kre­dit­neh­mern ein Ent­gelt. Die Ge­bühr für Kre­dit­neh­mer be­trägt jähr­lich 0.6 - 0.8% des er­hal­te­nen Kre­dit­be­trags und wird für die ge­sam­te Lauf­zeit vom Aus­zah­lungs­be­trag ab­ge­zo­gen. An­le­gern be­rech­nen wir ei­ne Ge­bühr von 1% auf die ef­fek­tiv er­folg­ten mo­nat­li­chen Rück­zah­lun­gen (Amor­ti­sa­ti­on und Zins­zah­lun­gen) des Kre­dit­neh­mers an den An­le­ger.

Welche Gebühren gibt es bei CreditGate24?
Wer betreibt CreditGate24?

Cre­dit­Ga­te24 ist ein un­ab­hän­gi­ges Schwei­zer Un­ter­neh­men und wird von Cre­dit­Ga­te24 (Schweiz) AG, ei­ner schwei­ze­ri­schen Ak­ti­en­ge­sell­schaft mit Sitz in Rüsch­li­kon ZH, be­trie­ben. Er­fah­re­ne Spe­zia­lis­ten ver­net­zen täg­lich ei­ne Viel­zahl von Kre­dit­neh­mern mit An­le­gern und stel­len ei­ne ho­he Qua­li­tät der Pro­zes­se si­cher.

Warum empfiehlt die Hypothekarbank Lenzburg ihren Kunden CreditGate24?

Die Hy­po­the­kar­bank Lenz­burg bie­tet ih­ren Kun­den die Mög­lich­keit, Privatkredite di­rekt über die On­li­ne­platt­form von Cre­dit­Ga­te24 ab­zu­sch­lies­sen. Die Ko­ope­ra­ti­on er­folgt im In­ter­es­se der Kun­den, wel­che von den tie­fen Zin­sen und fle­xiblen Lö­sun­gen von Cre­dit­Ga­te24 pro­fi­tie­ren. Cre­dit­Ga­te24 bleibt da­bei völ­lig un­ab­hän­gig und es be­ste­hen kei­ne Ver­gü­tungs­ver­ein­ba­run­gen zwi­schen der Hy­po­the­kar­bank Lenz­burg und Cre­dit­Ga­te24.

Da­zu Ma­ri­an­ne Wil­di, CEO der Hy­po­the­kar­bank Lenz­burg: "Der Kre­dit­prü­fungs­pro­zess von Cre­dit­Ga­te24 ent­spricht den gän­gi­gen Bran­chen­stan­dards im Kre­dit­ge­schäft. Wir kön­nen die Cre­dit­Ga­te24-Platt­form des­halb mit gu­tem Ge­wis­sen un­se­ren Kun­den emp­feh­len – so­wohl für Kre­dit­neh­mer als auch für Kre­dit­ge­ber.“ ( Medienmitteilung Kooperation mit CreditGate24 )

Private Kreditnehmer

Wer kann bei CreditGate24 einen Kredit erhalten?

Grund­sätz­lich kann je­der einen Kre­dit be­an­tra­gen, so­fern fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen er­füllt sind:

  • Voll­jäh­rig­keit
  • Min­des­tens ei­ne Auf­ent­halts­be­wil­li­gung B (falls Sie kei­ne Schwei­zer oder Liech­ten­stei­ner ID be­sit­zen)
  • Wohn­sitz (seit mind. 6 Mo­na­ten) in der Schweiz oder im Fürs­ten­tum Liech­ten­stein
  • Er­folg­rei­che Iden­ti­täts- und Geld­wä­sche­rei­prü­fung
  • Re­gu­lä­res Ein­kom­men und/oder Si­cher­hei­ten/Ver­mö­gen

So­mit ha­ben bei Cre­dit­Ga­te24 mehr Per­so­nen Zu­gang zu Kre­di­ten, als bei her­kömm­li­chen Kre­ditan­bie­tern.

Wie beantrage ich einen Kredit?

Kre­di­te bei Cre­dit­Ga­te24 zu be­an­tra­gen ist ein­fach und geht schnell:

  1. Oh­ne Re­gis­trie­rung kön­nen Sie Kre­dit­sum­me und Lauf­zeit aus­wäh­len und dar­aus ei­ne un­ver­bind­li­che mo­nat­li­che Ra­te er­mit­teln
  2. Sie re­gis­trie­ren sich und über­mit­teln die für die Kre­dit­prü­fung er­for­der­li­chen Da­ten
  3. Nach kur­z­er Zeit er­hal­ten Sie von un­se­ren Kre­dits­pe­zia­lis­ten einen kon­kre­ten auf Sie zu­ge­schnit­te­nen Kre­dit­vor­schlag
  4. Nach Ih­rer Un­ter­schrift wird Ihr Kre­dit­pro­jekt für An­le­ger auf www.cre­dit­ga­te24.com an­onym ver­öf­fent­licht
  5. So­bald das Kre­dit­pro­jekt durch die An­le­ger voll­stän­dig fi­nan­ziert ist und die­se die Kre­dit­sum­me an Cre­dit­Ga­te24 ein­be­zahlt ha­ben, er­hal­ten Sie um­ge­hend die ge­wünsch­te Kre­dit­sum­me (ab­züg­lich der Ge­bühr von Cre­dit­Ga­te24) auf Ihr Kon­to über­wie­sen. Bei Kon­sum­kre­di­ten ist ge­mä­ss dem Bun­des­ge­setz über den Kon­sum­kre­dit ei­ne Wi­der­rufs­frist von 14 Ta­gen ab­zu­war­ten, be­vor der Kre­dit aus­be­zahlt wird.
Was kostet mich ein Kredit?

Sie be­zah­len fi­xe Mo­nats­ra­ten. Die­se bein­hal­ten die in­di­vi­du­el­len Zin­sen und Amor­ti­sa­tio­nen.

Wie schnell wird die Kreditsumme ausbezahlt?

So­bald die für die Kre­dit­prü­fung er­for­der­li­chen Un­ter­la­gen voll­stän­dig bei Cre­dit­Ga­te24 vor­lie­gen, er­hal­ten Sie von uns in­ner­halb von zwei Ar­beits­ta­gen einen kon­kre­ten Kre­dit­vor­schlag via eNach­rich­ten. Nach Ih­rer po­si­ti­ven Rück­ant­wort er­hal­ten Sie von uns um­ge­hend den Ori­gi­nal­ver­trag per Post zu­ge­stellt. Der Kre­dit wird um­ge­hend nach Ein­gang des un­ter­zeich­ne­ten Kre­dit­ver­tra­ges zur In­ves­ti­ti­on auf der Platt­form pu­bli­ziert und Ih­re ge­wünsch­te Kre­dit­sum­me (ab­züg­lich der Ser­vice-Ge­bühr) wird in der Re­gel in­nert we­ni­ger Ta­ge aus­be­zahlt. Vor­aus­set­zung für die Aus­zah­lung des Kre­dits ist die voll­stän­di­ge Fi­nan­zie­rung durch An­le­ger.

Kann ich meinen Kredit vorzeitig zurückzahlen?

Ja, Sie kön­nen Ih­ren Pri­vat­kre­dit bei uns vor­zei­tig zu­rück­zah­len. Aus recht­li­chen Grün­den un­ter­schei­den wir zwi­schen Pri­vat­kre­di­ten, wel­che dem Konsum­kre­dit­ge­setz (KKG) un­ter­stellt sind, und Pri­vat­kre­di­ten, die ei­ne Kre­dit­sum­me von CHF 80'000 über­schrei­ten und so­mit nicht dem KKG un­ter­lie­gen.

Vor­zei­ti­ge Rück­zah­lung von Kre­di­ten, wel­che dem KKG un­ter­stellt sind

Bei Konsum­kre­di­ten kön­nen Kre­dit­neh­mer die Pflich­ten aus dem Kre­dit­ver­trag vor­zei­tig er­fül­len. In die­sem Fall be­steht ein An­spruch des Kre­dit­neh­mers auf Er­lass der Zin­sen, die auf die nicht be­an­spruch­te Kre­dit­dau­er ent­fal­len. Die vor­zei­ti­ge Rück­zah­lung ist uns schrift­lich oder per E-Mail bzw. eNach­richt 10 Ar­beits­ta­ge vor dem Da­tum der Rück­zah­lung an­zu­kün­di­gen. Das wei­te­re Vor­ge­hen er­fah­ren Sie mit der Be­stä­ti­gungs­nach­richt, die Sie an­sch­lies­send von uns er­hal­ten.

Vor­zei­ti­ge Rück­zah­lung von Kre­di­ten über CHF 80'000

Kre­di­te oder Tei­le ei­nes Kre­dits mit ei­ner Kre­dit­sum­me von über CHF 80'000, kön­nen von Kre­dit­neh­mern vor­zei­tig, aber frü­he­s­tens 12 Mo­na­te nach der Kre­di­t­aus­zah­lung zu­rück­ge­zahlt wer­den. Die be­ab­sich­tig­te vor­zei­ti­ge Rück­zah­lung ist uns schrift­lich per E-Mail oder eNach­richt 10 Ar­beits­ta­ge vor dem Da­tum der Rück­zah­lung an­zu­kün­di­gen. Es ist ei­ne Vor­fäl­lig­keits­ent­schä­di­gung ge­mä­ss Kre­dit­ver­trag zu ent­rich­ten. Das wei­te­re Vor­ge­hen er­fah­ren Sie mit der Be­stä­ti­gungs­nach­richt, die Sie an­sch­lies­send von uns er­hal­ten.

Können Anleger meine persönlichen Daten einsehen?

Bei Cre­dit­Ga­te24 wer­den kei­ne per­sön­li­chen Da­ten, wie Ihr Na­me, Adres­se oder E-Mail-Adres­se ver­öf­fent­licht; ein­zig sta­tis­ti­sche Wer­te wie Al­ter, Ge­schlecht und Na­tio­na­li­tät sind sicht­bar. Cre­dit­Ga­te24 legt sehr viel Wert auf Dis­kre­ti­on.

Welche Vorteile bietet mir CreditGate24 als Kreditnehmer?

Ethik im Um­gang mit dem Kre­dit­neh­mer und Trans­pa­renz steht bei Cre­dit­Ga­te24 im Vor­der­grund. Kre­di­te von Cre­dit­Ga­te24 sind die cle­ve­re Al­ter­na­ti­ve zu gän­gi­gen Kre­ditan­bie­tern und ih­ren ho­hen Kos­ten. Ih­re Vor­tei­le:

  • fle­xi­ble, schnel­le und faire Kre­dit­ver­ga­be für An­ge­stell­te, Selb­stän­di­g­er­wer­ben­de und KMU
  • un­kom­pli­zier­ter Kre­dit­prü­fungs­pro­zess
  • at­trak­ti­ve, tie­fe Zin­sen
  • trans­pa­ren­te Ge­büh­ren oh­ne ver­steck­te Kos­ten
  • kos­ten­lo­se Re­gis­trie­rung und Ac­count-Füh­rung
  • ho­he Fle­xi­bi­li­tät durch die Mög­lich­keit ei­ner vor­zei­ti­gen Rück­zah­lung des Kre­dits
  • höchs­te Dis­kre­ti­on, Schutz Ih­rer per­sön­li­chen Da­ten und Ge­währ­leis­tung Ih­rer An­ony­mi­tät
Was bedeutet Umschuldung oder Kreditablösung?

Wenn je­mand meh­re­re Kre­di­te be­sitzt, kann er die­se Kre­di­te in einen ein­zi­gen Kre­dit um­wan­deln. Falls je­mand heu­te ho­he Zin­sen be­zahlt, kann er mit ei­nem Wech­sel zu ei­nem güns­ti­ge­ren An­bie­ter deut­li­che Ein­spa­run­gen er­zie­len. Die Kre­di­te wer­den dann von ei­nem neu­en Kre­dit­ge­ber „ab­ge­löst“.

Wie geht CreditGate24 mit Betrugsversuchen um?

Bei je­dem Be­trugs­ver­such er­stat­tet Cre­dit­Ga­te24 aus­nahms­los Straf­an­zei­ge. Un­se­re Kre­dits­pe­zia­lis­ten sind spe­zi­ell auf Be­trugs­er­ken­nung ge­schult und ste­hen mit zahl­rei­chen In­sti­tu­tio­nen in Ver­bin­dung, um einen Ver­dacht schnell va­li­die­ren und zur An­zei­ge brin­gen zu kön­nen.

KMU- Kreditnehmer

Wer kann bei CreditGate24 einen Kredit erhalten?

Grund­sätz­lich kann je­der­mann einen Kre­dit be­an­tra­gen, so­fern fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen er­füllt sind:

  • Voll­jäh­rig­keit
  • Wohn­sitz in der Schweiz oder im Fürs­ten­tum Liech­ten­stein
  • er­folg­te Iden­ti­täts- und Geld­wä­sche­rei­prü­fung
  • re­gu­lä­res Ein­kom­men und/oder Si­cher­hei­ten/Ver­mö­gen

So­mit ha­ben bei Cre­dit­Ga­te24 mehr Per­so­nen Zu­gang zu Kre­di­ten als bei her­kömm­li­chen Kre­ditan­bie­tern.

Wie beantrage ich einen Kredit?

Kre­di­te bei Cre­dit­Ga­te24 zu be­an­tra­gen ist ein­fach und geht schnell:

  1. Oh­ne Re­gis­trie­rung kön­nen Sie Kre­dit­sum­me und Lauf­zeit aus­wäh­len und dar­aus ei­ne un­ver­bind­li­che mo­nat­li­che Ra­te er­mit­teln
  2. Sie re­gis­trie­ren sich und über­mit­teln die für die Kre­dit­prü­fung er­for­der­li­chen Da­ten
  3. Nach kur­z­er Zeit er­hal­ten Sie von un­se­ren Kre­dits­pe­zia­lis­ten einen kon­kre­ten auf Sie zu­ge­schnit­te­nen Kre­dit­vor­schlag
  4. Nach Ih­rer Un­ter­schrift wird Ihr Kre­dit­pro­jekt für An­le­ger auf www.cre­dit­ga­te24.com an­onym ver­öf­fent­licht
  5. So­bald das Kre­dit­pro­jekt durch die An­le­ger voll­stän­dig fi­nan­ziert ist und die­se die Gel­der an Cre­dit­Ga­te24 über­mit­telt ha­ben, er­hal­ten Sie um­ge­hend die ge­wünsch­te Kre­dit­sum­me (ab­züg­lich der Ge­bühr von Cre­dit­Ga­te24) auf Ihr Kon­to über­wie­sen
Was kostet mich ein Kredit?

Sie be­zah­len fi­xe Mo­nats­ra­ten. Die­se bein­hal­ten die in­di­vi­du­el­len Zin­sen und Amor­ti­sa­tio­nen.

Entsteht für den Kreditnehmer eine Verrechnungssteuerpflicht?

Cre­dit­Ga­te24 will für sich selbst und für ih­re Kun­den zu je­dem Zeit­punkt si­cher­stel­len, dass die ge­setz­li­chen Re­ge­lun­gen ein­ge­hal­ten wer­den. In die­sem Zu­sam­men­hang wei­sen wir Sie als Kre­dit­neh­mer auf fol­gen­de mög­li­cher­wei­se re­le­van­ten Aspek­te der Schwei­ze­ri­schen Ver­rech­nungs­steu­er­ge­setz­ge­bung hin. Ge­mä­ss Merk­blatt Ob­li­ga­tio­nen (S-02.122.1) vom 02.10.2015 so­wie das Kreis­schrei­ben Kun­den­gut­ha­ben S-1-034-V-2011-d vom 26.07.2011 der Eid­ge­nös­si­schen Steu­er­ver­wal­tung ESTV sind wo­mög­lich ge­wis­se Aspek­te für Sie re­le­vant. Bit­te be­ach­ten Sie im spe­zi­fi­schen die nach­fol­gen­den Re­ge­lun­gen: 

Be­ginn der Steu­er­pflicht

  • An­lei­hen­sob­li­ga­tio­nen
    Ei­ne An­lei­he im Sin­ne des Stem­pel- und Ver­rech­nungs­steu­er­ge­set­zes liegt vor, wenn ein in­län­di­scher Schuld­ner bei mehr als 10 Gläu­bi­gern ge­gen Aus­ga­be von Schuld­an­er­ken­nun­gen Geld zu iden­ti­schen Be­din­gun­gen auf­nimmt. Die ge­sam­te Kre­dit­sum­me muss min­des­tens 500'000 Fran­ken be­tra­gen.
  • Kas­se­nob­li­ga­tio­nenim Sin­ne des Stem­pel- und Ver­rech­nungs­steu­er­ge­set­zes sind ge­ge­ben, wenn ein in­län­di­scher Schuld­ner (Nicht­bank) bei mehr als 20 Gläu­bi­gern ge­gen Aus­ga­be von Schuld­an­er­ken­nun­gen fort­lau­fend Geld zu va­ria­blen Be­din­gun­gen auf­nimmt. Die ge­sam­te Kre­dit­sum­me muss min­des­tens CHF 500'000 be­tra­gen. Wer­den Kas­se­nob­li­ga­tio­nen von ei­ner Bank im Sin­ne des Ban­ken­ge­set­zes emit­tiert, so be­ginnt die Steu­er­pflicht oh­ne Rück­sicht auf die An­zahl der Gläu­bi­ger mit der Auf­nah­me der Ge­schäftstä­tig­keit.Bei der Er­mitt­lung der An­zahl Gläu­bi­ger für An­lei­hens- und Kas­se­nob­li­ga­tio­nen sind die in und aus­län­di­schen Ban­ken im Sin­ne der an ih­rem Sitz gel­ten­den Ban­ken­ge­setz­ge­bung nicht mit­zu­zäh­len.

Wenn Fall a) oder b) al­len­falls auch auf­grund von wei­te­ren Kre­dit­ver­hält­nis­sen bei Drit­tan­bie­tern er­füllt ist, kon­tak­tie­ren Sie bit­te Cre­dit­Ga­te24 via eNach­richt oder in­fo@cre­dit­ga­te24.com.

Wie schnell wird die Kreditsumme ausbezahlt?

So­bald die für die Kre­dit­prü­fung er­for­der­li­chen Un­ter­la­gen voll­stän­dig bei Cre­dit­Ga­te24 vor­lie­gen, er­hal­ten Sie von uns in­ner­halb von zwei Ar­beits­ta­gen einen kon­kre­ten Kre­dit­vor­schlag via eNach­rich­ten. Nach Ih­rer po­si­ti­ven Rück­ant­wort er­hal­ten Sie von uns um­ge­hend den Ori­gi­nal­ver­trag per Post zu­ge­stellt. Der Kre­dit wird um­ge­hend nach Ein­gang des un­ter­zeich­ne­ten Kre­dit­ver­tra­ges zur In­ves­ti­ti­on auf der Platt­form pu­bli­ziert und Ih­re ge­wünsch­te Kre­dit­sum­me (ab­züg­lich der Ser­vice-Ge­bühr) wird in der Re­gel in­nert we­ni­ger Ta­ge aus­be­zahlt. Vor­aus­set­zung für die Aus­zah­lung des Kre­dits ist die voll­stän­di­ge Fi­nan­zie­rung durch An­le­ger.

Können wir unseren Kredit vorzeitig zurückzahlen?

KMU-Ra­ten­kre­di­te oder Tei­le ei­nes KMU-Ra­ten­kre­dits kön­nen von Kre­dit­neh­mern un­ter be­stimm­ten Be­din­gun­gen früh­zei­tig zu­rück­be­zahlt wer­den. Bit­te wen­den Sie sich an den zu­stän­di­gen Cre­dit Of­fi­cer.

KMU-Kurz­kre­di­te kön­nen nicht vor­zei­tig zu­rück­ge­zahlt wer­den.

Welche Daten können Anleger einsehen?

Bei KMU Ra­ten- so­wie Kurz­kre­di­ten wer­den aus­sch­liess­lich sta­tis­ti­sche Wer­te wie Rechts­form, Bran­che, das Grün­dungs­da­tum so­wie der Fir­men­sitz ver­öf­fent­licht.

Welche Vorteile bietet mir CreditGate24 als Kreditnehmer?

Ethik im Um­gang mit dem Kre­dit­neh­mer und Trans­pa­renz steht bei Cre­dit­Ga­te24 im Vor­der­grund. Kre­di­te von Cre­dit­Ga­te24 sind die cle­ve­re Al­ter­na­ti­ve zu gän­gi­gen Kre­ditan­bie­tern und ih­ren ho­hen Kos­ten. Ih­re Vor­tei­le:

  • fle­xi­ble, schnel­le und faire Kre­dit­ver­ga­be für An­ge­stell­te, Selb­stän­di­g­er­wer­ben­de und KMU
  • un­kom­pli­zier­ter Kre­dit­prü­fungs­pro­zess
  • at­trak­ti­ve, tie­fe Zin­sen
  • trans­pa­ren­te Ge­büh­ren oh­ne ver­steck­te Kos­ten
  • kos­ten­lo­se Re­gis­trie­rung und Ac­count-Füh­rung
  • ho­he Fle­xi­bi­li­tät durch die Mög­lich­keit ei­ner vor­zei­ti­gen Rück­zah­lung des Kre­dits
  • höchs­te Dis­kre­ti­on, Schutz Ih­rer per­sön­li­chen Da­ten und Ge­währ­leis­tung Ih­rer An­ony­mi­tät
Was bedeutet Umschuldung oder Kreditablösung?

Wenn je­mand meh­re­re Kre­di­te be­sitzt, kann er die­se Kre­di­te in einen ein­zi­gen Kre­dit um­wan­deln. Falls je­mand heu­te ho­he Zin­sen be­zahlt, kann er mit ei­nem Wech­sel zu ei­nem güns­ti­ge­ren An­bie­ter deut­li­che Ein­spa­run­gen er­zie­len. Die Kre­di­te wer­den dann von ei­nem neu­en Kre­dit­ge­ber „ab­ge­löst“.

Wie geht CreditGate24 mit Betrugsversuchen um?

Bei je­dem Be­trugs­ver­such er­stat­tet Cre­dit­Ga­te24 aus­nahms­los Straf­an­zei­ge. Un­se­re Kre­dits­pe­zia­lis­ten sind spe­zi­ell auf Be­trugs­er­ken­nung ge­schult und ste­hen mit zahl­rei­chen In­sti­tu­tio­nen in Ver­bin­dung, um einen Ver­dacht schnell va­li­die­ren und zur An­zei­ge brin­gen zu kön­nen.

KMU Kurzkredit

Was ist ein KMU-Kurzkredit?

Der KMU-Kurz­kre­dit ist ei­ne Mög­lich­keit, für ihr Un­ter­neh­men kurz­fris­tig Li­qui­di­tät zu at­trak­ti­ven Kon­di­tio­nen auf­zu­neh­men. Die Lauf­zei­ten be­tra­gen 1-6 Mo­na­te und der Kre­dit wird mit ei­ner ein­zi­gen Ra­te am Schluss der Lauf­zeit zu­rück­be­zahlt.

Worin unterscheidet sich der KMU-Kurzkredit vom Factoring?

Fac­to­ring ist ei­ne Mög­lich­keit, kurz­fris­ti­ge Li­qui­di­tät aus dem De­bi­to­ren­buch zu er­hal­ten, oh­ne dass sie war­ten müs­sen, bis ihr Kun­de Ih­re Rech­nung be­zahlt. Im so­ge­nann­ten „ech­ten“ Fac­to­ring tre­ten sie die For­de­rung an einen Käu­fer ab, der da­mit auch das Del­kre­de­re (Zah­lungs­aus­fall­ri­si­ko) über­nimmt. In an­de­ren Aus­ge­stal­tun­gen des Fac­to­rings wird die Rech­nung nur als Si­cher­heit für den Kre­dit ver­langt und das Del­kre­de­re­ri­si­ko bleibt bei Ih­nen. In die­sem Fall müs­sen Sie den er­hal­te­nen Be­trag am En­de der Lauf­zeit zu­rück­zah­len. So oder so ist Fac­to­ring nur mög­lich, wenn sie ei­ne For­de­rung ver­kau­fen oder als Si­cher­heit vor­wei­sen kön­nen. Beim KMU-Kurz­kre­dit von Cre­dit­Ga­te24 ist dies nicht not­wen­dig. Wir be­trach­ten Ihr Un­ter­neh­men ganz­heit­lich und voll­zie­hen ei­ne Kre­dit­prü­fung. Im Ver­gleich zu Fac­to­ring bie­tet der Cre­dit­Ga­te24 KMU-Kurz­kre­dit aus­ser­dem sehr at­trak­ti­ve Zin­sen und be­las­tet da­mit Ihr Un­ter­neh­men nicht un­nö­tig. Selbst­ver­ständ­lich ak­zep­tie­ren wir ihr De­bi­to­ren­buch ger­ne als Si­cher­heit, wo­durch sich ih­re Kon­di­tio­nen zu­sätz­lich ver­bes­sern.

Was unterscheidet den KMU-Kurzkredit vom KMU-Ratenkredit?

Die Lauf­zeit ist kür­zer und be­läuft sich auf ein bis sechs Mo­na­te. Der KMU-Ra­ten­kre­dit hat ei­ne Lauf­zeit von min­des­tens 12 Mo­na­ten. Der KMU-Kurz­kre­dit wird nicht amor­ti­siert, es fal­len da­mit kei­ne mo­nat­li­chen Ra­ten­zah­lun­gen an, son­dern der ge­sam­te Kre­dit­be­trag in­kl. Zins wird am En­de der Lauf­zeit zu­rück­be­zahlt. Ei­ne vor­zei­ti­ge Kre­dit­rück­zah­lung des KMU-Kurz­kre­dits ist nicht mög­lich. Falls der Kre­dit­neh­mer den Kre­dit vor dem Fäl­lig­keits­ter­min zu­rück­be­zahlt, er­hält er kei­ne Zins­gut­schrift.

Welches sind die Vorteile für den Kreditnehmer?

Der Kre­dit­neh­mer pro­fi­tiert von ei­nem Pro­dukt, das ge­nau sei­nen Be­dürf­nis­sen ent­spricht. Kur­ze Lauf­zei­ten, schnel­le Ent­schei­dung, ge­ziel­te Li­qui­di­täts­ver­bes­se­rung, kei­ne Amor­ti­sa­ti­on.

Kann ich einen Kurzkredit vorzeitig zurückbezahlen?

Ei­ne vor­zei­ti­ge Kre­dit­rück­zah­lung ist nicht mög­lich.

In welchen Situationen kommt ein KMU-Kurzkredit in Frage?
  • Um­lauf­ver­mö­gen vor­fi­nan­zie­ren (In­ven­tar/Fac­to­ring/De­bi­to­ren/)
  • Über­brückung von sai­sona­len Schwan­kun­gen
  • Vor­fi­nan­zie­rung von Rech­nun­gen
  • Kurz­fris­ti­ges Li­qui­di­täts­be­dürf­nis
  • Re­fi­nan­zie­rung
  • Über­brückung ei­nes Li­qui­di­täts­eng­pas­ses
  • Un­vor­her­ge­se­he­nes
Gibt es beim Kurzkredit auch eine Solidaritätsvereinbarung für Anleger?

Ja, der KMU-Kurz­kre­dit ist ei­ne ei­ge­ne Kre­ditart mit ei­ge­ner So­li­da­ri­täts­ver­ein­ba­rung zwi­schen den An­le­gern der­sel­ben Ra­ting­stu­fe.

Kann ich den Kurzkredit als Anleger auf dem Sekundärmarkt verkaufen?

Nein. Auf­grund der kur­z­en Lauf­zeit ist dies nicht mög­lich.

Anleger

Wer darf bei CreditGate24 Geld anlegen?

Über Cre­dit­Ga­te24 kann grund­sätz­lich je­der (ge­wis­se Do­mi­zi­le wie z.B. die USA sind aus recht­li­chen Grün­den aus­ge­schlos­sen) Geld an­le­gen, wo­bei sich un­ser An­ge­bot pri­mär an in der Schweiz und Fürs­ten­tum Liech­ten­stein an­säs­si­ge An­le­ger rich­tet. Sie müs­sen voll­jäh­rig sein und über ein Kon­to bei ei­ner Schwei­zer Bank ver­fü­gen. Cre­dit­Ga­te24 un­ter­steht der Schwei­ze­ri­schen Geld­wä­sche­rei­ge­setz­ge­bung und ist ver­pflich­tet, sämt­li­che Zah­lungs­strö­me zu plau­si­bi­li­sie­ren und wo nö­tig die Her­kunft der Gel­der ab­zu­klä­ren.

Was ist ein Credit Project Share ("CPS")?

Der CPS steht für den An­teil ei­nes An­le­gers an ei­nem kon­kre­ten Kre­dit­pro­jekt. Er wird de­fi­niert über Be­trag, Lauf­zeit, Zins und Ra­ting.

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag pro Kreditprojekt?

Der Min­de­st­an­la­ge­be­trag be­trägt pro Kre­dit­pro­jekt CHF 500.

Wie lege ich bei CreditGate24 an?

Geld an­le­gen bei Cre­dit­Ga­te24 ist ein­fach und geht schnell. Sie re­gis­trie­ren sich und über­mit­teln die An­ga­ben zu Ih­rer Per­son in­klu­si­ve Upload ei­ner ID-/Pass­ko­pie. Nach Prü­fung der An­ga­ben schal­ten wir Ih­ren Ac­count frei. Nun steht Ih­nen der Weg zu at­trak­ti­ven Ren­di­ten of­fen:

  1. Un­ter dem Menü­punkt "Geld an­le­gen" -->"Neue An­la­gemög­lich­kei­ten" fin­den Sie ei­ne Über­sicht al­ler ak­tu­ell ver­füg­ba­ren Kre­dit­pro­jek­te, de­ren Ra­ting­stu­fe, No­mi­nal­zins­satz, Lauf­zeit und Ren­di­te, so­wie an­ony­me An­ga­ben über den Kre­dit­neh­mer und Ver­wen­dungs­zweck.
  2. Sie wäh­len Ihr(e) Kre­dit­pro­jekt(e) an­hand Ih­rer Prä­fe­ren­zen aus.
  3. Sie le­gen den Be­trag fest, den Sie in­ves­tie­ren wol­len.
  4. Kli­cken Sie auf den But­ton "An­la­ge ver­bind­lich be­stä­ti­gen". Jetzt wird Ih­re In­ves­ti­ti­on ver­bind­lich.
  5. So­bald ein Kre­dit­pro­jekt zu 100% fi­nan­ziert ist, er­hal­ten Sie ei­ne eNach­richt von uns mit der Auf­for­de­rung, den Be­trag in­ner­halb von drei Ta­gen zu über­wei­sen.
Spielt es eine Rolle von welchem Konto meine Einzahlungen kommen?

Es spielt kei­ne Rol­le von wel­chem Ih­rer Schwei­zer Kon­ti Sie die Gel­der zu Cre­dit­Ga­te24 über­wei­sen. Wir ver­gü­ten Ih­re mo­nat­li­chen Rück­flüs­se aber im­mer nur auf das von Ih­nen hin­ter­leg­te Schwei­zer­Kon­to in un­se­rem Sys­tem.

Wie erhalte ich meine Erträge?

Als An­le­ger wer­den Ih­re Er­trä­ge (Zins plus Amor­ti­sa­ti­on) je­den Mo­nat nach Über­wei­sung durch den Kre­dit­neh­mer via Cre­dit­Ga­te24 di­rekt Ih­rem Ac­count gut­ge­schrie­ben und auf Ihr ex­ter­nes Re­fe­renz­kon­to (Bank- oder Post­kon­to) über­wie­sen.

Rück- und Zins­zah­lun­gen von KMU-Kurz­kre­di­ten er­fol­gen mit ei­ner Ein­mal­zah­lung auf Ihr ex­ter­nes Re­fe­renz­kon­to (Bank- oder Post­kon­to) am En­de der Lauf­zeit des Kre­dit­ver­trags.

Welche Gebühren bezahle ich als Anleger?

Sie kön­nen sich kos­ten­los als An­le­ger re­gis­trie­ren und in Kre­dit­pro­jek­te in­ves­tie­ren. Cre­dit­Ga­te24 be­rech­net Ih­nen le­dig­lich ei­ne Ge­bühr von 1% auf die kon­kret an Sie aus­be­zahl­ten Be­trä­ge (Amor­ti­sa­ti­on und Zins).

Welche Vorteile bietet mir CreditGate24 als Anleger?

An­le­ger kön­nen in­di­vi­du­ell in ver­schie­de­ne Kre­dit­pro­jek­te mit sehr at­trak­ti­ven Ri­si­ko- und Er­trags­pro­fi­len (Ra­ting­stu­fen) in­ves­tie­ren. Da­bei un­ter­stüt­zen Sie Men­schen und ih­re Pro­jek­te. Cre­dit­Ga­te24 bringt An­le­ger mit Kre­dit­neh­mern zu­sam­men und spart dank der On­li­ne-Stra­te­gie die ho­hen Kos­ten tra­di­tio­nel­ler Kre­ditan­bie­ter. Von die­sen Kos­ten­ein­spa­run­gen pro­fi­tie­ren so­wohl die An­le­ger wie auch die Kre­dit­neh­mer. Das Ri­si­ko für An­le­ger wird durch fol­gen­de Mass­nah­men grösst­mög­lich ver­rin­gert:

  • Je­der Kre­dit un­ter­liegt ei­ner stren­gen und auf­wän­di­gen Ri­si­ko­prü­fung
  • Je nach Kre­dit schliesst der Kre­dit­neh­mer ei­ne To­des­fall­ri­si­ko­ver­si­che­rung ab, wel­che einen theo­re­ti­schen Rest­schuld­aus­fall von CHF100’000 ab­deckt (Die kon­kre­ten Ver­hält­nis­se des Kre­dit­neh­mers sind zu be­ach­ten und kön­nen Ein­schrän­kun­gen der Ver­si­che­rungs­leis­tung füh­ren.)
  • Mi­ni­mie­rung der Aus­wir­kung ei­nes Kre­dit­aus­falls beim Ein­zel­an­le­ger durch Ver­tei­lung von Kre­dit­aus­fäl­len auf al­le An­le­ger in­ner­halb der glei­chen Ra­ting­stu­fe und Kre­ditart (Kre­dit­aus­fall-Poo­ling)
  • Strik­te Über­wa­chung sämt­li­cher Zah­lungs­strö­me und kon­se­quen­tes For­de­rungs­ma­na­ge­ment

Da trotz die­ser Mass­nah­men nicht al­le Ri­si­ken voll­stän­dig aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen, emp­feh­len wir, Ih­re In­ves­ti­ti­on auf ver­schie­de­ne Pro­jek­te in der glei­chen oder in an­de­re Ra­ting­stu­fen über ver­schie­de­ne Kre­di­tar­ten (KMU-Ra­ten­kre­dit, Pri­vat­kre­dit, KMU-Kurz­kre­dit) zu ver­tei­len.

Was bedeutet "zusätzliche Ertragschance"?

Die zu­sätz­li­che Er­tragschan­ce ent­spricht der er­war­te­ten Aus­fall­wahr­schein­lich­keit des Kre­dits und ist in der mo­nat­li­chen Aus­zah­lung ent­hal­ten.

Was ist der Bruttoertrag?

Der Brut­to­er­trag ist der Er­trag vor Ab­zug der An­le­ger-Ser­vi­ce­ge­bühr und der sta­tis­tisch er­war­te­ten Aus­fäl­le.

Was heisst "maximale Nettorendite"?

Die ma­xi­ma­le Net­to­ren­di­te ist die Ren­di­te nach Ab­zug der Ser­vice­ge­bühr, oh­ne Be­rück­sich­ti­gung all­fäl­li­ger Aus­fäl­le.

Was heisst "erwartete Nettorendite"?

Da­mit ist die Ren­di­te nach Ab­zug der Ser­vice­ge­bühr in­klu­si­ve Be­rück­sich­ti­gung der er­war­te­ten Aus­fäl­le ge­meint.

Bekomme ich bei CreditGate24 einen Steuerausweis?

Ja. Cre­dit­Ga­te24 er­stellt jähr­lich einen de­tail­lier­ten Steu­er­aus­weis. Wir emp­feh­len Ih­nen, le­dig­lich die To­tal­be­trä­ge in die Steu­er­er­klä­rung ein­zu­fü­gen und den aus­ge­druck­ten Steu­er­aus­weis bei­zu­le­gen. Cre­dit­Ga­te24 er­hebt kei­ne zu­sätz­li­chen Kos­ten für die Er­stel­lung des Steu­er­aus­wei­ses.

Was bedeutet der Betrag der Solidarbelastung, welcher im Steuerausweis aufgeführt wird?

Der auf­ge­führ­te So­lid­ar­be­las­tungs­be­trag ist das To­tal der im Steu­er­jahr ent­stan­de­nen So­li­dar­haf­tungs­pflicht, un­ab­hän­gig von der ef­fek­ti­ven Ab­bu­chung. Mass­ge­bend ist so­mit der Zeit­punkt der Ent­ste­hung der So­li­dar­haf­tung (= Zeit­punkt, wenn die So­li­dar­haf­tung mit­ge­teilt wird) und nicht, wenn der So­li­dar­haf­tungs­be­trag mit ei­ner Ra­ten­rück­zah­lung ver­rech­net wird.

Was bedeutet der Betrag der Wiedereingänge, welcher im Steuerausweis aufgeführt wird?

Wie­der­ein­gän­ge von aus­ge­fal­le­nen Kre­di­ten (soll­te z.B. ein Kre­dit­neh­mer, ge­gen­über dem CG24 einen Ver­lust­schein hält, wie­der über fi­nan­zi­el­le Mit­tel ver­fü­gen, wel­che durch CG24 ein­ge­trie­ben wer­den konn­ten) wer­den an die be­trof­fe­nen So­li­dar­haf­ter aus­be­zahlt. Der Be­trag zeigt die im Steu­er­jahr aus­be­zahl­ten Wie­der­ein­gän­ge auf.

Anleger Cockpit

Was wird mir im Anleger Cockpit unter «Portfolio» in der Statistiken-Sektion angezeigt?

In­ner­halb des Sek­ti­ons­punk­tes «Sta­tis­ti­ken» zeigt das Port­fo­lio den ak­tu­el­len Stand Ih­rer An­la­gen bei Cre­dit­Ga­te24. Die­se Zahl um­fasst den aus­ste­hen­den Ka­pi­tal­be­trag, das heisst das To­tal Ih­rer In­ves­ti­tio­nen ab­züg­lich der be­reits ge­leis­te­ten Amor­ti­sa­ti­ons­zah­lun­gen. Eben­falls ent­hal­ten und als «Cash in Tran­sit» be­zeich­net, sind be­reits ein­be­zahl­te An­le­ger­bei­trä­ge, wel­che aber noch nicht an den Kre­dit­neh­mer aus­be­zahlt wur­den.

Wie ist der Nettoertrag zusammengesetzt?

Die Net­to­er­trä­ge um­fas­sen al­le bis­her er­hal­te­nen Zins- und üb­ri­gen Er­trä­ge ab­züg­lich sämt­li­cher be­las­te­ter So­lid­ar­bei­trä­ge. Die An­le­ger-Ser­vi­ce­ge­bühr ist nicht re­flek­tiert.

Wie wird die Rendite ermittelt?

Die Ren­di­te zeigt die ef­fek­ti­ve jähr­li­che Ren­di­te für Ihr Port­fo­lio. Sie be­rück­sich­tigt den in­ves­tier­ten Ka­pi­tal­be­trag, Ka­pi­tala­mor­ti­sa­tio­nen, Zins­er­trä­ge, Ent­schä­di­gun­gen und Ge­büh­ren, Mar­ch­zin­sen, Be­las­tun­gen und Gut­schrif­ten aus So­lid­ar­bei­trä­gen so­wie Prä­mi­en aus Se­kun­där­markt­trans­ak­tio­nen. Die Be­rech­nung ba­siert auf ei­ner in­ter­nen Zins­satz­me­tho­de (IRR), wel­che die täg­li­chen his­to­ri­schen so­wie er­war­te­ten Cas­h­flows be­rück­sich­tigt.

Was bedeutet der Status meiner Anlage im Einzelnen?
  • An­la­ge: Der An­le­ger hat einen Bei­trag zu­ge­si­chert aber der Kre­dit ist noch nicht voll fi­nan­ziert. Der Kre­dit ist bis zur vol­len Fi­nan­zie­rung auf der Cre­dit­Ga­te24 Platt­form auf­ge­schal­tet.
  • Ab­ge­lehnt: Der Kre­dit­neh­mer ist in­ner­halb der ge­setz­li­chen Frist vom Ver­trag zu­rück­ge­tre­ten.
  • Geld­e­in­for­de­rung: Der Kre­dit ist voll fi­nan­ziert, die An­le­ger ha­ben die Ein­zah­lungs­rech­nung er­hal­ten.
  • Kre­di­t­aus­zah­lung: Al­le An­le­ger ha­ben ih­re An­tei­le über­wie­sen, die Aus­zah­lung ist im Gang.
  • Zeit­ge­recht: Der Kre­dit­neh­mer hat al­le Ra­ten be­zahlt.
  • 1 – 30 Ta­ge über­fäl­lig: Ei­ne Ra­te ist bis zu 30 Ta­ge über­fäl­lig. Ers­te Mass­nah­men wur­den er­grif­fen.
  • 31 – 60 Ta­ge über­fäl­lig: Ei­ne Ra­te ist bis zu 60 Ta­ge über­fäl­lig. Wei­te­re Mass­nah­men wur­den ein­ge­lei­tet.
  • 61 – 90 Ta­ge über­fäl­lig: Ei­ne Ra­te ist bis zu 90 Ta­ge über­fäl­lig. Die Mass­nah­men wur­den ver­stärkt.
  • Über 90 Ta­ge über­fäl­lig: Ei­ne Ra­te ist mehr als 90 Ta­ge über­fäl­lig. Wei­te­re Mass­nah­men, even­tu­ell recht­li­che Schrit­te wur­den ein­ge­lei­tet.
  • Vor­zei­ti­ge Rück­zah­lung pen­dent: Der Kre­dit­neh­mer hat von sei­nem Recht auf vor­zei­ti­ge Rück­zah­lung Ge­brauch ge­macht. Die Rück­zah­lung wird in­nert 30 Ta­gen er­war­tet.
  • Vor­zei­tig zu­rück­be­zahlt: Der Kre­dit­neh­mer hat den Kre­dit vor­zei­tig zu­rück­be­zahlt.
  • Be­en­det: Der Kre­dit wur­de voll­stän­dig zu­rück­be­zahlt.
  • Ver­kauft: Der Kre­dit wur­de auf dem Se­kun­där­markt ver­kauft.
  • Aus­fall mit Chan­ce auf Wie­der­ein­gang: Der Kre­dit wur­de als nicht­ein­bring­lich de­kla­riert. Ei­ne spä­te­re Ver­wer­tung des Ver­lust­schei­nes ist pen­dent.
  • Aus­fall mit Ver­lust: Der Kre­dit wur­de als nicht­ein­bring­lich de­kla­riert. Der Be­trag gilt als de­fi­ni­tiv aus­ge­fal­len.

Sekundärmarkt

Was ist der CreditGate24 Sekundärmarkt?

Der Se­kun­där­markt er­mög­licht den re­gis­trier­ten An­le­gern von Cre­dit­Ga­te24, ih­re An­la­gen (CPS: Cre­dit Pro­ject Sha­re / Kre­ditan­tei­le) be­reits vor dem En­de der Lauf­zeit zu ver­kau­fen und da­mit ih­ren zu die­sem Zeit­punkt noch nicht voll­stän­dig zu­rück be­zahl­ten Kre­dit­be­trag vor­zei­tig zu­rück zu er­hal­ten. Der Se­kun­där­markt er­mög­licht es An­le­gern auch, einen CPS (Kre­ditan­tei­le) an be­reits be­ste­hen­den Kre­dit­pro­jek­ten mit ei­ner kür­ze­ren ver­blei­ben­den Lauf­zeit zu kau­fen.

Was kann auf dem Sekundärmarkt angeboten oder gekauft werden?

Auf dem Cre­dit­Ga­te24 Se­kun­där­markt kön­nen An­le­ger ein­zel­ne be­reits fi­nan­zier­te CPS (Kre­ditan­tei­le) kau­fen und/oder ver­kau­fen, be­vor die­se voll­stän­dig zu­rück­be­zahlt sind. Ein CPS muss beim Ver­kaufs­ent­schluss und ent­spre­chen­der Auf­schal­tung am Se­kun­där­markt noch min­des­tens ei­ne Rest­lauf­zeit von drei Mo­na­ten auf­wei­sen. Ge­ne­rell kön­nen nur CPS zum Ver­kauf an­ge­bo­ten wer­den, wenn der ent­spre­chen­de Kre­dit kei­ne Zah­lungs­rück­stän­de auf­weist.

Wer ist zum Kauf oder Verkauf von CPS (Kreditanteile) auf dem Sekundärmarkt zugelassen?

Der Cre­dit­Ga­te24 Se­kun­där­markt steht al­len re­gis­trier­ten An­le­gern von Cre­dit­Ga­te24 of­fen.

Wer bestimmt den Preis eines CPS (Kreditanteile) am Sekundärmarkt?

Stan­dard­mäs­sig ori­en­tiert sich der Kauf­preis an dem Be­trag, wel­cher zum Zeit­punkt des Ver­kaufs ge­gen­über dem ur­sprüng­li­chen An­le­ger noch of­fen ist. Es steht dem Ver­käu­fer je­doch frei, einen et­was hö­he­ren oder et­was tie­fe­ren Kauf­preis zu ver­lan­gen. Sämt­li­che re­le­van­ten In­for­ma­tio­nen zum CPS wer­den dem po­ten­ti­el­len neu­en An­le­ger/Käu­fer of­fen ge­legt. Im Sin­ne des An­le­ger­schut­zes be­hält sich Cre­dit­Ga­te24 vor, An­ge­bo­te mit un­rea­lis­tisch ho­hen Ver­kaufs­prei­sen aus dem Se­kun­där­markt zu lö­schen. Hier­für wird die Käu­fer­ren­di­te des im Se­kun­där­markt an­ge­bo­te­nen CPS mit ei­nem neu­en Kre­dit mit glei­chen oder ähn­li­chen Ei­gen­schaf­ten ver­gli­chen.

Wie wird ein Kauf oder Verkauf auf dem Sekundärmarkt abgewickelt?

An­le­ger, die ein oder meh­re­re ih­rer Kre­ditan­tei­le (CPS) ver­kau­fen möch­ten, kön­nen den Auf­trag da­zu in ih­rem Cock­pit er­fas­sen. So­bald sich ein Käu­fer für die of­fe­rier­ten CPS fin­det und die­ser den Kauf­preis über­weist, wird der CPS über­tra­gen und der Ver­käu­fer er­hält sein Geld. Soll­te der Käu­fer den Kauf­preis nicht frist­ge­recht über­wei­sen, „platzt“ der Ver­kauf und der CPS ver­bleibt beim ur­sprüng­li­chen An­le­ger. Er kann je­der­zeit wie­der neu im Se­kun­där­markt zum Ver­kauf ge­stellt wer­den.

Was kostet der CreditGate24 Sekundärmarkt?

Der Se­kun­där­markt für Kre­ditan­tei­le (CPS) von Cre­dit­Ga­te24 wird den An­le­gern kos­ten­los zur Ver­fü­gung ge­stellt. Cre­dit­Ga­te24 er­hebt kei­ne Kom­mis­si­on auf die ver­kauf­ten CPS. An­le­ger be­zah­len un­ver­än­dert die An­le­ger-Ser­vi­ce­ge­bühr in Hö­he von 1% auf al­le Rück­zah­lun­gen, al­so auch auf all­fäl­li­ge auf dem Se­kun­där­markt ver­kauf­ten Kre­ditan­tei­le.

Was passiert mit Amortisations- und Zinszahlungen des Kreditnehmers, welche während dem Verkaufsprozess eingehen?

An­le­ger, die ein CPS zum Ver­kauf er­fasst ha­ben, er­hal­ten wei­ter­hin al­le Amor­ti­sa­ti­ons- und Zins­zah­lun­gen des Kre­dit­neh­mers bis zum Zeit­punkt, an dem ein Käu­fer den CPS kauft. Ab die­sem Zeit­punkt ein­ge­hen­de Zah­lun­gen wer­den nach er­folg­rei­cher Ab­wick­lung des Ver­kaufs an den Käu­fer aus­ge­zahlt. Der Kauf­preis wird ent­spre­chend an­ge­passt, so dass der je­weils in Rech­nung ge­stell­te Kauf­preis die Mit­tel­flüs­se kor­rekt wi­der­spie­gelt. Bei ei­nem ge­platz­ten Ver­kauf ge­hen al­le Mit­tel­flüs­se an den Ver­käu­fer.

Was passiert, wenn ein Kredit in Verzug gerät, während ein CPS (Kreditanteile) zum Verkauf steht?

Der CPS kann in die­sem Zeit­punkt nicht mehr ver­kauft wer­den und das An­ge­bot wird durch Cre­dit­Ga­te24 au­to­ma­tisch vom Se­kun­där­markt ent­fernt.

Gibt es Einschränkungen für einen Verkauf eines CPS (Kreditanteile) auf dem Sekundärmarkt?

Ein CPS kann nicht ver­kauft wer­den, wenn zum Zeit­punkt des Ver­kaufs ei­ne Ra­ten­zah­lung beim Kre­dit­neh­mer ge­mahnt wer­den muss­te.

Recovery

Was verstehen wir unter Recovery?

Un­ter Re­co­ve­ry ver­ste­hen wir al­le Mass­nah­men, die da­zu die­nen Zah­lungs­rück­stän­de zu re­du­zie­ren oder die Kre­dit­schuld zu­rück­zu­füh­ren. Der Re­co­ve­ry Pro­zess setzt ein, wenn Mah­nun­gen nicht zur er­war­te­ten Zah­lung ge­führt ha­ben.

Was geschieht, wenn ein Schuldner seine Rate nicht bezahlt?

Am drit­ten Tag nach Fäl­lig­keit wird dem Schuld­ner ei­ne Zah­lungser­in­ne­rung zu­ge­stellt. Da­nach er­fol­gen ge­ge­be­nen­falls ei­ne ers­te und ei­ne zwei­te Mah­nung.

Werden die Anleger über Zahlungsunregelmässigkeiten informiert?

Wir in­for­mie­ren die An­le­ger über Zah­lungs­ver­zö­ge­run­gen und ein­ge­lei­te­te Mass­nah­men. Ei­ne ers­te In­for­ma­ti­on er­folgt, wenn ei­ne Ra­ten­be­trei­bung ein­ge­lei­tet wur­de. Zu­sätz­lich kön­nen sich An­le­ger im An­le­ger Cock­pit un­ter dem Me­nü­punkt «An­la­gen» über Zah­lungs­rück­stän­de in­for­mie­ren.

Was geschieht, wenn der Kunde auf Ratenmahnungen nicht reagiert bzw. die Rate nicht bezahlt?

Wir lei­ten die Be­trei­bung für die fäl­li­ge Mo­nats­ra­te ein.

Kann CreditGate24 den Kredit kündigen, wenn der Schuldner seine Raten nicht bezahlt?

Falls ein Kre­dit dem Kon­sum­kre­dit­ge­setz un­ter­liegt (Kre­di­te an Pri­va­te bis CHF 80'000) darf Cre­dit­Ga­te24 den Kre­dit erst kün­di­gen, wenn die aus­ste­hen­den Ra­ten min­des­tens 10% des Kre­dit­be­tra­ges er­rei­chen.

Bei al­len an­de­ren Kre­di­ten hat Cre­dit­Ga­te24 das Recht, den Kre­dit bei Zah­lungs­ver­zug zu kün­di­gen. Wir tref­fen die­sen Ent­scheid im bes­ten In­ter­es­se un­se­rer An­le­ger.

Sind Mahnungen mit Kosten für den Schuldner verbunden?

Ja, für Mah­nun­gen wird ein De­ckungs­bei­trag für un­se­re Auf­wen­dun­gen in Rech­nung ge­stellt. Die Mahn­ge­büh­ren sind in un­se­rem Gebührentarif aufgeführt.  

Wann wird ein Kredit als uneinbringlich bezeichnet?

Die Un­ein­bring­lich­keit wird durch Cre­dit­Ga­te24 fest­ge­stellt, wenn sämt­li­che ge­trof­fe­nen Mass­nah­men zur Rück­füh­rung der Schuld er­folg­los ge­blie­ben sind. Dies ist in der Re­gel nach Er­halt ei­nes Ver­lust­schei­nes der Fall.

Verliert ein Anleger seinen Einsatz, wenn für einen Kredit, in welchen er investiert hat, die Uneinbringlichkeit festgestellt wird?

Nein. In die­sem Fall tritt die So­li­dar­haf­tung in Kraft. Sämt­li­che An­le­ger, wel­che im sel­ben Kre­dit­typ und der­sel­ben Ra­ting­stu­fe in­ves­tiert ha­ben, über­neh­men so­li­da­risch einen An­teil des ent­stan­de­nen Aus­falls.

Wie berechnet sich der Betrag der Solidarhaftung?

Die aus­ge­fal­le­ne Kre­dit­sum­me (in­kl. der Kos­ten der Rechts­ver­fol­gung) wird im Ver­hält­nis zum to­ta­len Kre­dit­be­trag der ge­sam­ten Kre­ditart und Ra­ting­stu­fe ge­setzt. Der dar­aus re­sul­tie­ren­de Pro­zent­satz wird zur Be­rech­nung des So­lid­ar­bei­tra­ges ver­wen­det.

Bei­spiel:

Aus­ge­fal­le­ner Kre­dit­be­trag in­kl. Kos­tenCHF 7’500
To­tal der Ka­te­go­rie/Ra­ting­stu­feCHF 1'200’000
Aus­fall in %0.63%

Je­der An­le­ger in der­sel­ben Kre­dit­ka­te­go­rie/Ra­ting­stu­fe wird nun mit 0.63% des Ka­pi­tal­sal­dos sei­ner An­la­ge(n) be­las­tet.

Wie erfolgt die Belastung der Solidaritätsbeiträge?

Die er­rech­ne­ten So­li­da­ri­täts­bei­trä­ge wer­den von der nächs­ten Zah­lung für ei­ne An­la­ge in der ent­spre­chen­den Kre­ditart und Ra­ting­stu­fe in Ab­zug ge­bracht.

Was geschieht mit Verlustscheinen?

An­sprü­che aus Ver­lust­schei­nen kön­nen wäh­rend 20 Jah­ren gel­tend ge­macht wer­den. Je nach Ein­schät­zung wird CG24 ver­su­chen, Ver­lust­schei­ne zu ver­kau­fen oder die­se zu be­wirt­schaf­ten.

Was geschieht mit allfälligen Erlösen aus Verlustscheinen?

Die­se wer­den im Ver­hält­nis der sei­ner­zeit ge­leis­te­ten So­li­da­ri­täts­bei­trä­ge an die An­le­ger er­stat­tet. Soll­ten die Be­trä­ge mi­ni­mal sein, so wird der Be­trag ei­ner ge­mein­nüt­zi­gen In­sti­tu­ti­on über­wie­sen.

Wer haftet bei einem Ausfall eines Kredites im Falle von pendenten Sekundärmarkt-Verkäufen?

Der Ver­käu­fer haf­tet bis zum Zeit­punkt der voll­stän­di­gen An­la­ge­über­tra­gung (Ein­gang des Kauf­prei­ses für die For­de­rung bei CG24) für einen Aus­fall ei­nes Kre­di­tes des­sel­ben Kre­dit­typs und Ra­ting­ka­te­go­rie der zu ver­kau­fen­den An­la­ge.

Rating – und Kreditprüfungssystem

Was ist das Ratingsystem?

Was ist Risikooptimierung durch Solidaritätsvereinbarung?

Um das Aus­fall­ri­si­ko wei­ter zu mi­ni­mie­ren, hat Cre­dit­Ga­te24 ein Ri­si­ko­poo­ling durch ei­ne so­ge­nann­te So­li­da­ri­täts­ver­ein­ba­rung ein­ge­führt. So er­reicht der An­le­ger ei­ne höchst­mög­li­che Ri­si­ko­di­ver­si­fi­ka­ti­on, oh­ne in Dut­zen­de von Kre­dit­pro­jek­te in­ves­tie­ren zu müs­sen.

Trotz al­ler Ab­si­che­rungs­mass­nah­men kann ein Kre­dit­aus­fall ein­tre­ten und die Kre­di­tein­trei­bung er­folg­los sein. Fällt ein Kre­dit aus, wird der Aus­fall des Kre­dit­be­trags pro­por­tio­nal auf al­le An­le­ger in der glei­chen Ra­ting­stu­fe ver­teilt. So ist der Ein­zel­ne bei ei­nem Aus­fall nur mi­ni­mal be­trof­fen und die er­war­te­te Ren­di­te der ein­zel­nen An­la­ge wird best­mög­lich si­cher­ge­stellt. Trotz­dem emp­fiehlt Cre­dit­Ga­te24, dass An­le­ger in meh­re­re Pro­jek­te in­ves­tie­ren, da auch mit der So­li­da­ri­täts­klau­sel bei Aus­fäl­len ei­ni­ge Wo­chen ver­ge­hen kön­nen, bis der be­trof­fe­ne An­le­ger die So­li­da­ri­täts­bei­trä­ge er­hält. Aus die­sem Grund legt Cre­dit­Ga­te24 pro Kre­dit einen Ba­sis- und einen Zu­sat­zer­trag of­fen.

Der Zu­sat­zer­trag ent­spricht dem er­war­te­ten Ab­zug, der auf­grund all­fäl­li­ger Aus­fäl­len in Ab­zug ge­bracht wird. Ge­ne­rell gilt, dass bei Ra­ting­stu­fen AAA (KMU und Pri­vat) der er­war­te­te Aus­fall durch die Si­cher­hei­ten na­he bei 0% liegt. Trotz­dem kann Cre­dit­Ga­te24 we­der Ren­di­ten ga­ran­tie­ren noch Aus­fäl­le ver­hin­dern. Al­ler­dings tut Cre­dit­Ga­te24 je­den Tag al­les da­für, dass das Er­geb­nis beim An­le­gen bei Cre­dit­Ga­te24 po­si­tiv aus­fal­len wird.

Was ist die Todesfallrisikoversicherung?

Je nach Kre­dit schliesst der Schuld­ner ei­ne To­des­fall­ri­si­ko­ver­si­che­rung ab, wel­che einen theo­re­ti­schen Rest­schuld­aus­fall von CHF 100’000 ab­deckt. Die kon­kre­ten Ver­hält­nis­se des Kre­dit­neh­mers sind zu be­ach­ten und kön­nen Ein­schrän­kun­gen der Ver­si­che­rungs­leis­tung füh­ren.

Was bedeutet Bonitätsprüfung?

Ne­ben in­ter­nen und durch ex­ter­ne An­bie­ter zur Ver­fü­gung ge­stell­te Bo­ni­täts­da­ten wer­den Be­trei­bungs­in­for­ma­tio­nen, Big Da­ta Ana­ly­sen, So­ci­al Me­dia In­ter­net, Re­se­arch, und spe­zi­fi­sche Ab­klä­run­gen beim Kre­dit­neh­mer ein­ge­setzt.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seiten akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.